Die Corona-Botschaft der Kinder

AutorKategorieKategorie Philosophie und Spirit 
lomi botschaft der kinder zu corona

Aloha, gestern spazierte ich über einen Bürgersteig, wie wohl schon tausende Male zuvor. Er wirkte immer trist und grau. Bis gestern, da war alles anders. Ein paar Kinderhände, etwas bunte Kreide und schon hatte er sich in eine Quelle der Freude und Inspiration verwandelt. Kinder haben mit bunter Kreide ihre Welt für uns Erwachsene auf den Bürgersteig gemalt: Einen Regenbogen, einen Schmetterling und ein Bärchen. Kinder wissen noch Bescheid, sie sprechen direkt in Bildern ...




Bilder sind Symbole und die Sprache unseres schöpferischen Bewusstseins, auch als Unterbewusstsein bekannt. Oder als inneres Kind :-) Die Kahunas auf Hawaii nennen das Unterbewusstsein, das emotionale Bewusstsein, das innere Kind: Unihipili. Ich erzähle dir, was in meinem Bewusstsein zu diesen Bildern aufgetaucht ist, aus meiner Sicht der Lomi, was uns die Kinder mit dem Regenbogen, dem Schmetterling und dem Bärchen vielleicht sagen möchten, in der heutigen Zeit. 

Der Regenbogen
Der Regenbogen beinhaltet alle Farben. Alle Farben zusammen ergeben Weiß. Fehlt auch nur eine Farbe, gibt es kein Weiß. Im Universum ist alles an seinem Platz und bedingt einander. Nichts ist zufällig da oder überflüssig oder zum Schaden anderer, alles hat seine Funktion zum Ausgleich im großen Ganzen, auch ein Virus, es ist alles Energie, Frequenz und Schwingung. In alten Lehren steht geschrieben, wenn du nur ein einziges Sandkorn wegnehmen würdest, verschwindet das gesamte Universum. Das wird heute durch die Quantenphysik bestätigt. Es ist alles Energie, du kannst da nichts rausnehmen oder vernichten.

Damit du mit all den Regenbogenfarben auch die schönsten Bilder malen und zum kreativen Maler/Schöpfer in deinem Leben werden kannst, braucht es einen Untergrund, ein weißes Blatt Papier oder eine Leinwand, auf der du die Farben auftragen kannst. Dieser Untergrund ist sinnbildlich für das Nullpunktfeld, bekannt aus der Quantenphysik. In diesem Nullpunktfeld sind alle Informationen und Möglichkeiten gleichzeitig enthalten, als reine Energie. Auf dieser Ebene unbegrenzten Potentials entsteht jegliche Schöpfung durch das Bewusstsein. Quantenphysiker sagen: Durch den Beobachter.

Du bist in deiner wahren Natur sowohl dieses Nullpunktfeld wie auch das Bewusstsein, welches sich die passenden Vorlagen „herauszieht“, um diese oder jene Erfahrungen zu machen. Dir geschieht nach deinem Glauben. Deine Überzeugungen und Glaubensmuster bestimmen dein Leben. Wenn du Angst vor einem Virus hast, steigen auch deine Chancen, daran zu erkranken. In unserem Land sterben jedes Jahr über 900.000 Menschen. Über ein Drittel davon an Herz-/Kreislauferkrankungen. Der Leistungsdruck in dieser "modernen" Gesellschaft, rafft die Menschen dahin wie die Fliegen. Ein Virus kann einem gesunden Körper nichts anhaben. Der alltägliche Stress schon. Wovor hast du also Angst?

In deinem Körper sind jetzt, während du das hier liest, mehrere Kilogramm Bakterien unterwegs und leisten dir ihre Dienste. Ohne diese kleinen Helfer wärest du nicht überlebensfähig. Unzählige Viren und andere Mikroorganismen tummeln sich in der Natur, sie alle haben ihre spezielle Aufgabe und gehören seit Menschengedenken zu unserem Leben, wie die Sonne. Wen oder was also willst du bekämpfen? 

Unser Problem ist nicht ein bestimmtes Virus. Nächstes Jahr könnte es ein anderes sein, auf das getestet wird. Dann hätten wir immerhin schon mal die Atemmasken parat, und vielleicht gibt es dann auch Augenbinden. Damit wir nicht in Versuchung kommen, als Symbol unserer Blindheit gegenüber den wahren Problemen in unserer Gesellschaft.

Diese Probleme beginnen in unseren Köpfen. Wir haben uns zu weit von der Natur entfernt, von unseren Körpern, die wahre Wunderwerke sind, wir haben uns von unserer Herzintelligenz und von unseren Gefühlen entfernt und die größte Heilkraft in uns vergessen. Stattdessen ziehen wir uns reihenweise Medikamente rein und zum Kochen Handschuhe an, als wären unsere Hände vergiftet und ein Fehler der Natur. Dabei gibt es kaum etwas Heilsameres in diesem Universum, als die liebevolle Hand eines Menschen. Ich sag das aus eigener Erfahrung, ich war seit über 15 Jahren nicht mehr in eigener Sache in einer Arztpraxis oder einem Krankenhaus.

Der Durchschnittsmensch in unserer „modernen“ Gesellschaft ist heute ein wandelnder Verstand auf zwei Beinen. Alles um uns herum ist darauf ausgelegt, deinen Verstand zu beschäftigen, unsere gesamte "moderne" Lebensweise wird nach der Uhrzeit mit dem Verstand organisiert, mit Zahlen, Fakten, Prozenten, Urkunden, Anträgen, Vorschriften, Plus- und Minuswachstum, Gewinn und Verlust, Netto und Brutto, Zins und Steuer, bis hin zum Rentenbescheid, der jedes Jahr neu ausgerechnet und für viele Menschen dann zu einem Tiefschlag in die Magengrube wird.  

Corona ist ein Zeichen, eine universelle Botschaft, uns zu erinnern, uns darauf aufmerksam zu machen, welchen Weg wir bisher gegangen (worden) sind, wie wir miteinander umgehen, dass viele unserer Alten, die jetzt als Risikogruppe zu schützen sind, vor der Krise ihre Rente mit Pfandgut aufbessern mussten und ihnen ihre Würde genommen wurde, dass die Pflegekräfte, die jetzt plötzlich so hoch geschätzt werden, durch Privatisierungen in Arbeitsbedingungen gezwungen wurden, die jeder Feudalgesellschaft zu Ehre gereichten. Daran können wir uns erinnern, wenn die "Krise" vorbei ist, und auch die Politiker, die jede zweite Pflegeeinrichtung geschlossen, unser gesamtes Gesundheits- und Pflegewesen privatisiert haben und die selbst herbei geführte Überlastung dieses Systems nun als Krise bezeichnen. Dann werden die Hilfsbedürftigen und die Alten, die Mitarbeiter in der Pflege und den systemrelevanten Berufen und sehr viele darüber hinaus dem Corona Virus Hype dankbar sein, wenn es den Anstoß gegeben hat, dass den Menschen in unserem Land wieder die Wertschätzung zu teil wird, die sie mehr als verdient haben. 

Das jetzige Geschehen ist ein Weckruf. Egal, was dahinter steckt und wer welche Pläne verfolgt. Es gibt da immer noch eine höhere Ordnung, die wir vielleicht mit unserem Verstand nicht verstehen können und der auch die unterstehen, die große Pläne machen. Es geht darum, was wir jetzt daraus machen. Es ist an der Zeit für einen Quantensprung in eine neues Bewusstsein und ein neues Miteinander. Wir können das Geschenk darin sehen, diese Zeit jetzt nutzen, uns wieder erinnern, wer wir wirklich sind, was wir wirklich wollen und wie wir zukünftig miteinander leben möchten. Das vor allem.  Manawa- Jetzt ist der Augenblick der Kraft. Eines der universellen Huna-Prinzipien.


Der Schmetterling
Ein Sinnbild und besonders schönes Beispiel aus der Natur für Transformation. Hast du schon mal gesehen, wie bei einer Raupe die Flügel wachsen und sie sich dann als Schmetterling in die Lüfte erhebt? Nein? Keiner hat das je gesehen. Einer Raupe wachsen keine Flügel. Eine Raupe bleibt eine Raupe, bis sie sich in ihren Kokon einspinnt. Dann erst beginnt sie sich von Innen zu verwandeln.

Wenn sich die Raupe in ihren Kokon einspinnt, weiß sie noch nicht, was auf sie zukommt. Die Zellen in ihr beginnen sich plötzlich in ihrer Zellstruktur zu verändern und aufzulösen, während gleichzeitig neue Zellen auf einer höheren Frequenz entstehen. Wissenschaftler nennen sie Imagozellen. Abgeleitet von „imaginativ“, in ihnen ist der Schmetterling also schon vorgestellt. Diese Zellen beinhalten schon alle Informationen des Schmetterlings. Im Nullpunktfeld gibt es die Raupe und den Schmetterling gleichzeitig.

Was passiert nun mit der Raupe?
Das Immunsystem der Raupe erkennt und bekämpft die neuen Zellen als körperfremde Eindringlinge. Anfangs gelingt es sogar, die ersten neuen Zellen zu eliminieren. Doch die energetische Information des Schmetterlings ist längst da, seine Frequenz und höhere Schwingung folgt einem höheren Plan. Es entstehen nun immer neue Imagozellen aus dieser energetischen Blaupause. Sie „infizieren“ nun sogar ihrerseits die alten Zellen, so dass diese nun selbst Imagozellen hervorbringen. Die neuen Zellen formieren sich zu immer komplexeren Strukturen, schwingen gemeinsam auf einer höheren Frequenz, tauschen miteinander Informationen aus und transformieren die gesamte Raupe und ihren Körper. Von Innen!


Es entsteht ein völlig neues Wesen und erhebt sich nun in die Freiheit der Lüfte.
Mana- alle Kraft kommt von Innen.


Mana ist ein weiteres der universellen Prinzipien und diese funktionieren nicht nur bei einer Raupe. Sie sind für uns Menschen gemacht, wir Menschen sind die einzige Art auf dieser Erde, welche diese Prinzipien bewusst für ihre Entwicklung nutzen können. Das ist übrigens auch die tiefere Botschaft der Lomi Lomi Massage: Über das Körpergefühl, mit Liebe durch die geistigen Blockaden gehen, bis zum Herzen und dann entsteht das, was eine Lomi erst ausmacht: Eine höhere Schwingung, ein erweitertes Bewusstsein und dazu kommt das Wissen um die universellen Prinzipien des Lebens, die dann auch der Verstand versteht, unterstützt von der Herzintelligenz. Und dann ist alles möglich, dann werden aus Raupen lebensfrohe Schmetterlinge und kein Hindernis ist mehr zu groß.  

Wenn wir uns manchmal auch noch wie eine Raupe fühlen, die sich mühsam durchs Leben schleppt, sind wir gleichzeitig auch schon immer der Schmetterling. Wir wissen es nur nicht. Das ganze System hat dich von Kindesbeinen an auf ein Leben als Raupe programmiert. Als Raupe kannst du Seide spinnen, bist wertvoll für die Raupenzüchter und deshalb erzählen sie dir in der Raupenschule auch nichts über das Leben als Schmetterling, denn dann würdest du einfach davon fliegen.

Und so wie die Raupe gegenüber Veränderung erstmal skeptisch ist, sind es auch wir Menschen. Wir sind jetzt auch wie in einen Kokon eingesponnen, es ist nun die Frage, was wir daraus machen. Vielleicht ist das von Kinderhand gemalte Bärchen da ein weiterer Hinweis. Dieses dritte Bild überlass ich dir, es für dich selbst zu interpretieren, was ein Kind mit einem Teddybären wohl ausdrücken möchte ... 


Im Herzen sind wir alle miteinander verbunden, es gibt nur einen Herzschlag in unserer Welt.
Im Verstand sind wir getrennt. Trennung erzeugt Angst.

In unseren Lomi Lomi Ausbildungen erlebe ich immer wieder auf tief beeindruckende Weise, wie sehr Menschen aus verschiedensten beruflichen und gesellschaftlichen Schichten einander gleichen, in ihren tiefsten Wünschen und auch Ängsten. Und wie schnell sie einander ans Herz wachsen. Die achtsame Philosophie, der respektvolle Umgang miteinander, die hohe Schwingung der Lomi, das liebevolle Vertrauen, es fallen die alten Fesseln, bevor wir überhaupt das erste Mal an der Massagebank sind.

Darum geht es mir in erster Linie mit der Lomi.
Diese profunde, liebevolle Philosophie ist es, die den Menschen hilft, zu erkennen, was passiert, zu verstehen, worum es geht und zu wissen, wer sie sind. Bei uns braucht niemand seine Maske aufzubehalten, jeder kann sich endlich so zeigen, wie er oder sie ist. Das befreit von uralten Verpflichtungen und Ängsten, da blühen die Herzen auf und so erleben viele erstmals, wie es sich wirklich anfühlen kann, keine Bedingungen erfüllen zu müssen, sondern einfach Mensch zu sein. Und das ist größer, als sich viele auch nur vorstellen können. Das alles kommt vor der Massage, das ist es, was die Menschen später zu Außergewöhnlichem befähigt, aus ihrer Herzintelligenz heraus, ob das dann eine Massage ist oder etwas ganz anderes. 

Das ist die Botschaft der Kinder, wie ich sie aus der Perspektive der Lomi verstehe.
Es liegt an uns, nun neue gesellschaftliche Zellstrukturen zu bilden, auf einer höheren Frequenz, der Schwingung unserer Herzen, und so die alten Strukturen zu verwandeln, für ein neues Miteinander, ein Leben in Frieden, Fülle und Freude. Das ist es, worum es in der Welt geht. Das ist die Botschaft der Lomi, so wie sie Kinder mit Kreide auf die Straße malen.

Aloha nui loa!

 

lomi botschaft der kinder zu corona
  • lomi botschaft der kinder zu corona
  • lomi lomi kinder malen mit kreide eine botschaft

Kommentare (0)

Schreibe gerne den ersten Kommentar!

Neuen Kommentar schreiben


Suche

Archiv

Folge uns
...gerne auf unserer Facebookseite - auch hier posten wir regelmäßig Interessantes.

Bleib auf dem Laufenden!
Trag dich jetzt hier ein und wir informieren dich über neue Beiträge.
Zum Newsletter anmelden